Sie sind hier: TWS Saarwellingen 
Inhaltsbereich

Sichere Versorgung und neue Preise zum 01.01.2022

Gaspreisänderung zum 01.01.2022

In den letzten Wochen sind die Nachrichten geprägt durch die derzeitigen Turbulenzen am Energiemarkt.

Daher die wichtigste Nachricht zu allererst:

Für TWS-Kunden gilt, dass die Versorgung mit Erdgas im kommenden Winter gesichert ist. Die TWS bietet ihren Kunden auch in diesen schwierigen Zeiten eine nachhaltige und verlässliche Leistung und wir sorgen dafür, dass unsere Kunden sich in Ihrem Zuhause sicher und geborgen fühlen können. 

Um die nationalen Klimaschutzziele, insbesondere das langfristige Ziel der

Treibhausgasneutralität, zu erreichen, hat der Gesetzgeber seit diesem Jahr alle

Erdgaslieferanten durch das Brennstoffemissionshandelsgesetz verpflichtet, Emissionszertifikate für die Bereiche Wärme und Verkehr zu erwerben.

Aufgrund dieser staatlichen Vorgabe werden für Privatkunden die Kosten auf Erdgas ab dem 01.01.2022 auf 0,65 Cent/kWh weiter steigen.

Die Beschaffungskosten an den Erdgasbörsen sind aufgrund der stark steigenden Nachfrage auf dem Weltmarkt sowie der Lieferengpässe der erdgasfördernden Länder stark gestiegen.

Allein von Mai bis Anfang Oktober 2021 haben sich die Erdgaspreise für den kommenden Winter an den Großhandelsmärkten nahezu vervierfacht.

Die TWS-Kunden profitieren in dieser Situation davon, dass wir den Einkauf von Erdgas über einen längeren Zeitraum organisieren und so Preissprünge abmildern können.

Dennoch ist wegen der zuvor geschilderten Punkte auch bei uns ein moderater Preisanstieg unvermeidlich: So müssen wir aufgrund der gestiegenen Börsengaspreise in Verbindung mit der zum 01.01.2022 weiter steigenden Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz in den Bereichen Wärme und Verkehr unsere Preise zum 01.01.2022 anpassen.

Die neuen ab 01.01.2022 gültigen Erdgaspreise für die Grund- und Ersatzversorgung können sie aus dem beigefügten Preisblatt entnehmen.

 

 


Rechter Inhaltsbereich