Sie sind hier: TWS Saarwellingen » Sonstiges » Gebäudethermografie 
Inhaltsbereich

Gebäudethermografie

Damit Sie Ihr Geld nicht unnötig verheizen.

Sie haben das Gefühl, dass in Ihrem Haus Heizwärme verloren geht? Aufschluss über mögliche Ursachen gibt Ihnen eine Gebäudethermografie: Sie deckt energetische Schwachstellen in der Gebäudehülle – so genannte Wärmebrücken – auf und liefert Ihnen Anhaltspunkte, wie Sie ein gemütliches Wohnklima erreichen können.

Schlechte Dämmung kann ein Hauptgrund für massiven Wärmeverlust von Gebäuden sein. Eine bessere Dämmung der Außenwände, des Dachbodens und des Kellers sowie der Einbau von Wärmeschutzverglasung können zu einer Verringerung des Heizenergiebedarfs von mehr als 60 % führen.

Doch zunächst müssen die Schwachstellen einer Gebäudehülle erkannt werden. Da Wärmestrahlung für das menschliche Auge unsichtbar ist, bietet moderne Technik die Lösung: Um die „Energielöcher“ Ihres Hauses umfassend aufspüren zu können, hat sich die Thermografie auf der Gebäudeaußenseite als auch im Gebäudeinneren bewährt. Hierbei werden Gebäudeteile, die auf einen verstärkten Wärmeverlust hindeuten, als so genannte Thermogramme dokumentiert. Diese Thermogramme werden Ihnen nebst Sichtfoto und einem erklärenden Messbericht zur Verfügung gestellt.

Hinweis: Die Saison 2014 für Gebäudethermografie ist beendet. Über ein neues Angebot für unsere Kunden werden wir Ende 2015 informieren.


Weitere Infos hier...


Rechter Inhaltsbereich